8. Scorpions Cup 2014 - Int. Martial Arts Championship

TSV Ismaning auf 2. Platz in der Vereinswertung

Das Mammutprojekt des TSV Ismaning stellte wieder neue Herausforderungen. Dieses Jahr unter dem Namen eines neuen Premiumsponsors. Die Firma Budoland mit ihren Marken TOP TEN und HAYASHI ist neuer Sponsor dieses tollen Events. Viele Stunden der Vorbereitungen, Verhandlungen und Reisen machten es möglich, wieder ein tolles Event auf die Beine zu stellen.

 

Dieses Jahr stand der Scorpions Cup auch unter der Schirmherrschaft des Ismaninger Bürgermeisters Dr. Alexander Greulich, der am Sonntag noch motivierende Worte an die Teilnehmer, Helfer und Organisatoren richtete.

 

Wir konnten dieses Jahr knapp 800 Nennungen verzeichnen, mit 12 Nationen war auch ein breites Internationales Starterfeld gewährleistet. Es wurde wie jedes Jahr in ? Disziplinen die Sieger ermittelt.

Bei der Fight Night am Abend waren nur noch die elitären Sportler anwesend, die um die Titel der Grand Champion, den Musikformen und dem Siegergürtel der King Challenge kämpften.

 

Die Ismaninger Kampfsportschule war mit ihren Teilnehmer  am Start und schaffte es in 9 Kategorien, den Sieg zu holen. Was mit drei  Goldmedaillen Differenz  zum Kiralyteam aus Ungarn den ersten Platz in der Vereinswertung kostete. Der TSV Ismaning e.V. steht nun auf dem 2. Platz mit 9x Gold, 12x Silber und 30x Bronzemedaillen. Beste Ismaninger Teilnehmer in der Medaillenwertung der Teilnehmer sind Elias Arfaoi mit 2x Gold, 1x Silber und 2x Bronze auf dem 8. Platz und Christian Richter mit  2x Gold und 2x Bronze auf dem 10. Platz. Der hervorragende Platz in der Wertung ist somit folgenden Siegern zu verdanken: Elias Arfaoi (2x), Christian Richter (2x), Daniel Junger, Alicia und Jamina Becker, Sarah Maierl und Lenny Baldszun.

 

Wir möchten an dieser Stelle unserem Hauptsponsor und den Spendern danken, die unsere Veranstaltung unterstützt haben. Die Sponsoren und Gönner, die aktiv als Förderer auftraten, sind auf unserer Website einsehbar (www.scorpionscup.com). Wir möchten alle Ismaninger Fans, Freunde und Mitglieder darauf aufmerksam machen, auch diese Unternehmen aktiv zu unterstützen.

 

Ein ganz großes Lob an die vielen ehrenamtlichen Helfern, die unermüdlich und freiwillig mitgewirkt haben, um für die Interessen der Abteilung und des Vereins einzustehen. Das Vereinswesen ist angewiesen auf aktive Mitglieder, die nicht nur im Trainingsbetrieb sondern auch bei Projekten dieser Art mit Anwesenheit glänzen. Es ist Vereinen nur möglich, durch die Hilfe der uneigennützigen Helfer etwas für die Kinder und Jugend zu bewegen. Am Rand muss noch gesagt werden, dass externe Helfer, die weder Mitglieder sind, noch ihre Kinder oder Jugendlichen im Training haben, ihre Hilfe zugesagt haben und auch zum Teil beide Tage in der Halle standen. Wir danken dieser Spende in Form von Man-Power durch die vielen Externen, die sich somit für die Jugendarbeit in unserem Verein eingesetzt haben.

 

Die Schulleitung