So

26

Apr

2015

Deutsche Karate Meisterschaft 2015

Silber und Bronze für Susanne Beinvogl

Am Wochenende vom 25. April auf den 26. April 2015 war ein Highlight der Top Athleten im Karate. An diesem Termin fanden die Deutschen Karate Meisterschaften in Aschaffenburg statt. Die Ismaninger Trainerin der Kampfsportschule, Susanne Beinvogel,  war für die Bundesmeisterschaft qualifiziert und konnte sich wieder die Anerkennung viele Sportler verdienen.

Die Top Athletin  trat in der Disziplin Kata Leistungsklasse (+18 Jahre) und  im Kata Team mit ihren Teamkolleginnen Lisa Kirchner vom TSV Erding e.V. und Fabienne Dyroff vom SV Unsu Höchst e.V.
an.

Daniel Junger
konnte leider verletzungsbedingt seine Chance nicht wahrnehmen, auf der Deutschen Meisterschaft seine Leistung zu präsentieren.

Samstag, 24. April 2015 – „Deutsche Meisterschaft, Kata Leistungsklasse Damen, 6 Runden, Sieg im kleinen Finale, Bronze“ sind wohl die Schlagworte, die Susi lange Zeit begleiten werden.  Ein Kampf der besten deutschen Leistungsträger, 36 Damen stellte sich der Herausforderung auf den Titel.

Susi begann die erste Runde mit der Kata „Nipaipo“, wanderte über die zweite Runde mit der „Kosokun Sho“ ,  in den dritten Gang mit der „Chatanyara Kushanku“ . Die vierten Runde ging gegen die Kata Team Weltmeisterin 2014: Christine Heinrich  wo sie mit der Kata „Anan“ leider unterlag. Es ging nun für Susi in der Trostrunde weiter, erste Begegnung mit der „Gojoshio Dai“ und im kleinen Finale mit der „Suparimpei“ gegen die Teamkollegin Fabienne Dyroff. Sieg und Bronze für Susi. Eine Platzierung, die Susi nicht erwartet hatte. WAHNSINN, um es mit Susis Worten zu sagen!

Der Sonntag war der Tag für die Mannschaften. Im Kata Team gewann Susi die erste Runde mit der „Gojoshio Dai“, in der zweiten Runde wurde mit der „Gojoshio Sho“ gepunktet, um im Finale mit der Kata „Unsu“ gegen die Weltmeister aus Bremen vom „Judokan Frankfurt“ erhobenen Hauptes  das stark erkämpfte Silber zu erhalten. Der tobende Applaus aufgrund der spektakulären Performance der Bunkai war fast so viel Wert wie die Medaille in Gold. Auf jeden Fall von der Freude und Emotion aller Beteiligten!

Es ist neben dem reinen Wettkampf noch positiv zu werten, dass das Bayerische Team mit ihrem starken Zusammenhalt weit über das bekannte hinaus und der damit einhergehenden mentalen Stärkung sicherlich auch einen Teil zum Ergebnis beigetragen hat!

Das Ziel „Deutsche Meisterschaft“ wird unserer Jungen Athletin lange in Erinnerung bleiben.
Der Dank und die Lorbeeren gebühren hier dem Karate Champion und A-Lizenz Trainer  Mohammed "Momo" Abu Wahib, der mit dem Team 10-12x die Woche trainiert hat, um sie auf das Event perfekt vorzubereiten.

Der nächste Stop ist nun die EM der Regionen in Paris. Auch hier wird wieder viel Schweiß fließen müssen, um gegen die Premierleague bestehen zu können!

An dieser Stelle noch einmal die besten Glückwünsche zu den tollen Erfolgen, die vor allem aufgrund des Status als Studenten besonders hoch anzurechnen sind, da hier auf sehr viel Privatleben verzichtet werden muss zugunsten des Sportes!

Die Schulleitung

Bilder: Copyright by Christian Grüner