Sa

12

Nov

2016

ATO International Championship 2016

Wettkampferfolge in Zevenhuizen bei Rotterdam

Am Freitag, den 11. November 2016 fuhr unsere Kampfsportschule mit 16 Athleten, dem Fan Robert Klöppner, der Aufsichtsperson Andrea Schaller, der Betreuerin Jessica Seidenschwarz und dem sportlichen Leiter Johann Grimmer nach Zevenhuizen/Rotterdam, um an der Internationalen Meisterschaft unseres Tang-Soo-Do Verbandes (ATO – All Tang Soo Do Organisation) teilzunehmen.

 

Die lange Busfahrt von knapp 15 Stunden hat sich gelohnt. Die von Busvermittler zugesicherte Ankunftszeit konnte aufgrund des Verkehrs- und der Wetterlage leider nicht eingehalten werden, so dass ein paar Stunden mehr im Bus verbracht werden mussten.

Die erste „Übernachtung“ fand ungeplant in der Austragungshalle der Meisterschaft statt, was den Stresslevel der morgendlichen Hallenanreise minimierte.

 

Morgens um sieben Uhr wurden gleich die Besten Plätze in der Dophuis Swanla Sporthalle reserviert. Das Turnier begann pünktlich, mit einer knapp einstündigen Begrüßungszeremonie in dieser die Großmeister und verdiente Funktionäre geehrt wurden. Das Turnier war mit mehr als 300 Teilnehmern, 24 Organisationen und 9 Nationen (Korea, Panama, Malaysia, Griechenland, Wales, England, Deutschland, Dänemark und Belgien) vielseitig besucht.

 

Das Organisationsteam um die Meister - Jan van der Schee, Jan Timmers, Bert van Lith und John Correljé hat ganze Arbeit geleistet und ein tolles Event auf die Beine gestellt. Wehrmutstropfen war leider, die sehr schwankende Regelauslegung von Fläche zu Fläche. Es gab Klassen, in denen unseren Teilnehmer mehr oder weniger zugestanden hätte. Im Großen und Ganzen, erreichten wir im Kollektiv die verdienten Platzierungen, jedoch im Einzelnen nicht immer wie verdient.

 

Name

Klasse

Formen

Waffen

Bruchtest

Kampf

Matthias Krismer

2.+ 3. Dan, mix

 

1.

 

 

Patrick Schaller

1. Dan, mix

3.

 

 

 

Christian Richter

Blau- und Rotgurte
15 - 22 Jahre, mix

 

2.

3.

 

Claudia Relfied

Blau- und Rotgurte
15 – 22 Jahre, mix

1.

1.

 

 

Andreas Neumayer

Blau- und Rotgurte
23+ Jahre, mix

2.

2.

2.

 

Manisa Rotchanawutthikun

Blau- und Rotgurte
-14 Jahre, weiblich

3.

 

 

 

Seline Neumärker

Blau- bis Schwarzgurte
-14 Jahre, weiblich

 

 

 

4.

Annika Wagner

Grüngurte, +15 Jahre
weiblich

 

 

 

2.

Anna Krüger

Grüngurte, -14 Jahre
weiblich

 

 

 

2.

Clara Jahn

Gelb- und Orangegurte
+15 Jahre, weiblich

 

 

 

4.

Sinja Habbe

Gelb- und Orangegurte
-14 Jahre, weiblich

 

 

 

4.

Marcel Klöppner

Gelb- und Orangegurte
-11 Jahre, männlich

2.

 

 

 

Markus Schlee

Blau- und Rotgurte
23+ Jahre, mix

 

 

 

 

Natalia Schroll

Blaugurte, +15 Jahre
weiblich

 

 

 

 

Sarah Maierl

Blau- und Rotgurte
-14 Jahre, weiblich

 

 

 

 

 

 

 

Das Turnier war für viele eine Generalprobe und der erste Auftritt auf einer Wettkampffläche. Hier war deutlich sichtbar, dass aufgrund der Nervosität nicht immer 100% der Leistung abgerufen werden konnte.

 

Die für uns interessanteste Teilnehmergruppe waren die Waliser, die die höchste Leistungsdichte boten und auch eines der größten Teams stellte. Ein Dank an Großmeister John Trudgill und Meister Scott Richards für die starken Mitbewerber.

 

Das obligatorische Gruppenfoto bildete das Ende der Veranstaltung. Anschließend fuhren wir nach Zentral Rotterdam um unser verdientes Essen beim Allyou can eat Chinesen auf dem Chinese Boat zu uns zu nehmen.

 

Am nächsten Tage, nach einer Nacht in der Sportschule von Leonard, wurde die Heimfahrt angetreten.

 

Die vielen Stunden im Bus, haben die Gruppe ein großes Stück zusammen-geschweißt und wohl für ein unvergessliches Erlebnis mit viel Spaß und Spiel gesorgt.

 

Wir möchten an dieser Stelle den Sportlern zu den guten Leistungen gratulieren und hoffen, dass auch weiterhin mit viel Engagement und Ehrgeiz an der Sache gearbeitet wird.

 

Die Schulleitung

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0